Sport & Freizeit

Die vielleicht längste blaue Piste Österreichs?

Tiroler Zugspitz Arena
23 Februar' 22

Was gibt es Schöneres, als an einem sonnigen Tag über eine kilometerlange, perfekt präparierte Piste zu schwingen, die Lunge mit frischer Luft zu füllen und ein herrliches Alpenpanorama zu genießen? Kein Wunder also, dass sich die meisten Ski-Neueinsteiger nach dem Tag sehnen, an dem sie ihr Können auf den langgezogenen Parade-Pisten unter Beweis stellen können, statt die immer gleiche Runde auf dem Anfängerhügel zu ziehen. Doch: Nur wenige Skigebiete bieten lange, durchgehend blaue Genusspisten. Die Tiroler Zugspitz Arena trumpft hier mit der extralangen blauen Piste „Blueline XXL“ auf. 

Herausforderung für Genießer und Neueinsteiger 

Wer seine Ausdauer auf die Probe stellen und auf fast zehn Kilometern ins Tal schwingen möchte, findet seine persönliche XXL-Challenge im Skigebiet Grubigstein in der Tiroler Zugspitz Arena. Denn dort zieht sich die „Blueline XXL“ sonnig und weitläufig über 1000 Tiefenmeter von der Grubighütte (auf 2028 m) über die Grubigalm und Brettlalm bis zur Talstation der Grubigsteinbahn hinunter. Wem eine Runde nicht reicht, der gondelt mit nur zwei Seilbahnen den Berg wieder hinauf an den Start. Das Beste aber ist, dass nicht nur Neueinsteiger auf Österreichs vielleicht längster blauer Piste die Abfahrtsfreuden genießen, sondern auch Familien und Genussskifahrer ihren Spaß haben. 

Mehrere Skigebiete auf einen Streich 

Ganz oben auf der To-Do-Liste für einen Winterurlaub in der Tiroler Zugspitz Arena steht das Skifahren. Sieben kleine, aber feine Skigebiete mit 143 Pistenkilometern und 57 Bergbahnen warten darauf, von Wintersportlern unter die Bretter genommen zu werden. Die einzelnen Gebiete sind durch Busse miteinander verbunden – so können Skifahrer und Snowboarder ganz einfach von Gebiet zu Gebiet hoppen und die verschiedensten Pisten erkunden. Egal ob auf den sonnenverwöhnten Familienpisten der Ehrwalder Alm oder des Wettersteingebiets, den Familienhängen am Marienberg in Biberwier, dem Skivergnügen mit Zugspitzblick am Grubigstein in Lermoos oder beim Skischaukeln zwischen Berwang und Bichlbach: In der Tiroler Zugspitz Arena finden sportliche Skifahrer ebenso passende Bedingungen wie Genussskifahrer und Familien mit Kindern. Je nach Niveau gibt es die Stufen grün (für absolute Skianfänger) bis schwarz (erfahrene Skifahrer, die sich z.B. im Buckelpiste fahren oder Freeriden spezialisieren wollen). Vor allem für Anfänger interessant: die Blueline XXL am Grubigstein, mit knapp zehn Kilometern eine der längsten blauen Pisten Österreichs. Mit der „Top Snow Card“ können Skifahrer und Snowboarder auch grenzüberschreitenden Wintersport-Spaß auf 213 Pistenkilometern und 87 Liftanlagen erleben. Ein Pass, zwei Länder: denn die „Top Snow Card“ gilt zusätzlich zur Tiroler Zugspitz Arena auch in den deutschen Skigebieten auf der Zugspitze, Garmisch-Partenkirchen und Grainau. Erhältlich ist die Karte bereits ab zwei Tagen. 
 

Weitere Informationen zur Tiroler Zugspitz Arena und den sieben Skigebieten gibt es unter www.zugspitzarena.com

Weitere Neuigkeiten

Beauty

GUCCI PRÄSENTIERT ROUGE DE BEAUTÉ BRILLANT

Der neue Lippenstift von Gucci Beauty verbindet lebendige, strahlende Farbe mit intensiver, langanhaltender Feuchtigkeitspflege

GUCCI
Reisen

Einmal um die Welt

Hotel Hochschober lädt zu exotischen Momenten auf die Turracher Höhe

Hotel Hochschober
Sport & Freizeit

Urlaub trifft Heimat

Region Lana in Südtirol stellt sich neu auf – Eine Markenstrategie für Besucher und Bewohner.

Stromberger PR
Literatur

Der Ernährungskompass

Bas Kast, Autor und Wissenschaftsjournalist, war erst 40 Jahre alt, als er mit Schmerzen in der Brust zusammenbrach.

C.Bertelsmann

Follow us on Instagram

@feelgoodmagazin

zu unserem Instagram-Feed

Noch mehr News und Trends – ganz easy per E-Mail!